Dienstag, 31. Januar 2012

Rauf und Runter

Nachdem ich mit meinem Gewicht schon wieder ziemlich weit oben lag (gut oben ist es so oder so, aber eben wieder höher als schonmal ...), hab ich vor ca 10 Tagen mein Ziel wieder etwas genauer genommen und erstmal viel Wasser verloren, so das ich nun eigentlich wieder eine ganz gute Ausgangsposition habe ....

ABER: Am Anfang geht es alles eigentlich ziemlich schnell und auch ganz leicht irgendwie, es purzelte einfach, selbst kleine Stimmungstiefs konnte ich gut vertreiben ... aber irgendwann kommt immer der Punkt wo ich dann doch einfach zu Schoki oder irgendwas greife was so rumliegt (selbst wenn ich es nichtmal unbedingt mag - hauptsache rein) ...


... das frustet mich dann immer so extrem, das dieses *ach nun ist eh schon egal* kommt und man nochmehr futtert ...


Ich weiss einfach nicht wie ich das am besten umgehen kann oder mir so Ausrutscher verzeihen kann und dennoch an mein Ziel halte ...


Vielleicht sollte ich mich nicht täglich wiegen, denn die Waage zeigt mir den Ausrutscher nächsten Tag direkt, wiege ich mich aber nur einmal die Woche, würde der Ausrutscher nicht so deutlich werden und hauptsache ist ja runter mit der Anzeige, aber dieses tägliche wiegen zeigt mir eben ein runter und rauf und das frustet ...
WIE MACHT IHR DAS DENN, BZW KENNT ES NOCH JEMAND SO?

Dennoch ist meine Motivation hoch und ICH WILL UND WERDE ES SCHAFFEN!

Etappenziel: U90 Ende Februar!!!!!Besonders Abends kommt bei mir immer die Lust: Ach jetzt könnte ich noch .... Das überbrück ich dann immer mit viel Tee momentan. Es gibt so schöne Sorten, die sich ebensosüß anhören wie Schokolade :)

Sonne Afrikas

Banane Kirsch

Abendliche Stille

Vanille Pfirsich

Schlank und Schön :)

Ich hab ewig viele Sorten (da könnte man glatt mal ein Teewichteln machen) und trinken soll man ja eh viel ♥♥♥


Dennoch möchte ich dieses Überbrückungsgefühl loswerden, denn ich möchte mich ja dauerhaft umstellen und da muss es selbstverständlich werden das ich Abends nicht sitze und immer was reinschaufel ... naja, vielleicht muss ich dem ganzen einfach mehr Zeit geben.

Mein Körper muss sich ja auch erstmal dran gewöhnen das nun ICH hier der BOSS bin und nicht mein Kopf oder wer auch immer mir da einreden will ISS ISS .... nee nee, is nicht mehr! Ich WILL DAS NICHT und darum tu ich das auch nicht mehr, also nicht in deeeeeeeem Ausmass wie es sonst war!

So! ♥♥♥

Kommentare:

  1. Halli Hallo!

    Habe gerade deinen "sinnlosen Kommentar" bei mir gelesen. Ich freu mich allerdings auch über diese! ;)

    Wirkt der Schlank-und-Schön-Tee wirklich? Dann wüsste ich, was ich in der nächsten Zeit ausschließlich trinken würde! ;)

    Und dann noch zum Wiegen ... ich habe gerade einen Beitrag dazu geschrieben ... allerdings bevor ich deinen Artikel gelesen habe. Mir persönlich bringt das täglich Wiegen nicht so viel!

    LG und einen großen Berg an Motivation ;)
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! Wieg dich am besten 1x die Woche morgens.=) Das ist am besten.=) LG

    AntwortenLöschen
  3. Teewichteln ist eine süße Idee <3 Heute von meiner Omi echten türkischen Apfeltee bekommen. Der ist sicher nicht zu vergleichen, mit diesem Teekannen-Mesmer-Tee. Bin schon ganz gespannt... *hibbel*

    Oooohja, dieses Gefühl, das du beschreibst kenn ich auch nur zu gut. Ich denk dann nicht nur "ist eh schon egal" und fress, NEEEIIIIIN. Ich leg noch mal einen drauf, und denk mir "Jetzt noch Sport bringt eh nix mehr" - so was widersinniges gibts sicher nicht noch einmal.
    Würde auch sagen, dass du dir einen Wiegezeitpunkt setzt, damit du die Schwankungen (nicht nur von einer"Sünde", es gibt ja auch natürliche Schwankungen) nicht direkt mitbekommst. Einmal die Woche? Einmal im Monat? Wie es dir am besten gefällt :)

    Du hast bestimmt mitbekommen, dass ich mich jetzt 90 Tage nicht wiege und messe. Weil ich eben dazu neige, bei geringsten Schwankungen zu denken "Ach jetzt mach ich Sport und trotzdem geht nix runter?!" und pfeif drauf. Ist aber auch Schwachsinn. Denn ich merke an meiner Hose, dass sie lockerer sitzt - würde ich aber auf die Waage steigen (und da geh ich jede Wette ein), wäre vermutlich nicht mal ein Kilo runter.

    Also, du findest deinen weg bestimmt :)

    Liebe Grüße
    Ente

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann GENAU nachvollziehen, was Du damit meinst!
    Besonders ist meine tägliche Laune von einem Mini-Minus oder auch Plus TOTAL abhänig.
    Dabei will ich eigentlich nur abnehmen und mehr Sport machen um gesünder zu sein. Ich brauche das aber irgendwie. Es ist wie eine Sucht...ist ein Mini-Minus ein Super Pusher für den Tag. Außerdem denkt man, "Ich habe so viel entbehrt gestern...DAS MUSS MAN JA SEHEN !" ... was ich aber einmal im MOnat machen möchte (stehe ja am anfang dieser Diät, wo ich zum ersten Mal durchhalten möchte), ist mich zu messen.

    www.kinkysnowwhite.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich freu mich so über nette Worte :)