Dienstag, 23. April 2013

Vorsicht Falle

Auch aus der DBT

Ein weiterer Skill ist Vorsicht Falle.

Es geht dadrum das man manchmal in bestimmten Situationen unangemessen reagiert, weil man ein Gefühl hat, welches unangemessen ist .... somit eben auch der Handlungsimpuls. Man soll also schauen was hinter diesem ersten Gefühl wirklich steckt und versuchen die Situation objektiv zu betrachten.

So Situationen kenne ich nur zu gut und oft genug war ich ihnen machtlos ausgeliefert, weil mir gar nicht klar war, das da alte Gefühle aktiviert werden und ja, sehr oft habe ich mir damit viel kaputt gemacht ....

Ein paar Bsp. 

Ich verabrede mich mit wem. Mir geht es eh nicht so gut und ich sehne mich nach Gesellschaft. Der Person geht es aber auch nicht gut, sie sagt ab. Schnell fühle ich mich zurückgewiesen, reagiere mit Rückzug. Antworte nicht mehr. Reagiere bockig, wütend. 

Was steckt dahiner?
Ich bin enttäuscht. Meine Gefühle sind Ablehnung, nicht gemocht zu werden, unwichtig zu sein, traurig, wütend. Aber sind diese Gefühle angemessen? Nein sind sie nicht! Jemand hat abgesagt, weil er  für sich selbst da sein muss. Mit mir hat das gar nichts zu tun. Für mich ist es lediglich Pech im Moment. Mehr nicht.

Handel ich aber immer wieder mit Rückzug und bockig, kann die Folge sein das ich mir den Kontakt selbst vermiese. Mein Verhalten ist nicht zu verstehen und der Kontakt zerbricht. Mein Verhalten schadet mir.

(Gabi unser Bsp war sehr passend , aber ich wahr echt nicht sauer auf Dich, hätte aber zu mir gepasst ;) ... Drück Dich und bin froh Dich zu kennen :))

Oder

Jemand den ich sehr sehr mag, lobt jemand anderes für die selbe Sache mehr als mich oder lobt überhaupt jemand anderes. Sehr schwer auszuhalten für mich. Ich reagiere wieder bockig, wütend. Rückzug!

In Wahreit steckt dahinter wieder Angst vor Zurückweisug, nicht gemocht zu werde, allein gelassen zu werden, nicht gesehen zu werden. Bevor man mir weh tut, verletze ich lieber und reagiere mit bösen Worten.

Folge: Man entfernt sich von mir weil, mein Verhalten unangemessen ist. Mir allerdings scheint es kaum möglich anders zu handeln, weil ich Angst habe.

Erspür ich nun aber meine Gefühle hinter der ersten Wut und betrachte die Situation ganz objektiv, dann kann ich auch erkennen wie unangemessen die Gefühle sind und kann besser handeln.

Macht das Sinn? Mir hilft es sehr.

Erst vor ein paar Tagen war ich sehr wütend und wollte eine böse Nachricht an jemanden schreiben .... meine bevorzugte Wortwahl: Ich hasse Dich usw usw  Ich habe dann hinterfragt ob ich wirklich wütend bin oder was mich da grad in diesen Handlungsimpuls treibt. Ich war enttäuscht! Fühlte mich verlassen und allein! Mir wurde klar, das ich es bereuen würde das zu schreiben und das meine Wut unangemessen ist und ich nicht hasse .... Ich habe es geschafft nicht zu schreiben und war sehr stolz auf mich. :)

Ich habe schon so einige Kontakte so verloren. Aber ich kam auch nicht gegen an - diese alten Kränkungen sind so tief und wiederholen sich immer wieder. Aber nun kann ich sie erkennen und angemessener handeln. Wer mein Freund ist, sollte auch versuchen zu verstehen .... wer es nicht kann, ist auch nicht mein Freund.

Ich bin mehr als meine Wut! Ich verletze, wenn ich Angst habe und mich selbst verletzt fühle ... Mein Verhalten ist nicht richtig! Aber ich tue es nicht vorsätzlich und somit nicht schuldhaft und ich arbeite an mir ...

Und ja mein Verhalten ist oft unreif und kindisch ... aber wäre es das nicht, bräuchte ich ja auch nicht diese Therapie , richtig? Ausserdem bin ich nicht nur das! Ich bin viel mehr und ich für mich weiss, das ich eine gute Freundin bin - wenn nicht die Beste die man haben kann oder mit eine der Besten, ich glaube Co-abhängige sind es schon vom Krankheitsbild her ..... :)

Das wars ♥


Kommentare:

  1. Hi Doreen :)

    All das kommt mir sehr bekannt vor!
    Ich reagiere auch immer so weil ich denke das es gegen mich geht...man mich nicht mag...aber durch deinen Bericht wurde ich nachdenklich und werde von nun an versuchen es nicht Persönlich zunehmen auch wenn es sehr schwer werden wird...
    Aber wie du schon geschrieben hast mit seiner Wut und Enttäuschung macht man es sich nur selber schwer und das was man so gerne hat verkrault man sich!

    Lg Nicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stecken oft Muster aus der Kindheit dahinter .... Aber diese muessen erstmal erkannt werden ...

      Löschen
  2. Kommt mir sehr bekannt vor. Ich reagiere auch gern mal unangemessen heftig und hab mir damit auch schon einiges kaputt gemacht...
    Ich finde es schwierig, daran etwas zu ändern...ich glaube, das ist ein langer Lernprozess.
    Liebe Grüße
    Jessy

    AntwortenLöschen
  3. Hey Süße,

    das hast du wieder sehr schön geschrieben. Und es ist manchmal wirklich nicht leicht zu verstehen, wenn du so reagierst. Aber da ich dich doch schon ganz gut kenne, denke ich, und dich vorallem sehr lieb habe lasse ich mich nicht so schnell vertreiben :-) Außerdem hat jeder seine Macken und Fehler und du mußt schließlich auch mit meinen leben, hihi.

    Hab dich lieb,

    deine Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich so über nette Worte :)