Samstag, 27. April 2013

Held des Alltags

Aus der DBT

Der Held des Alltags ist auch ein Skill.

Man sucht sich einen, nein seinen Held aus! Das kann jemand sein den man bewundert , oder eine Wunschfigur oder man selbst wie man gerne wäre. Wichtig ist das der Held mutig ist, ein Sieger, positiv ... naja wie Helden halt so sind! :)

Kommt man in eine Situation in der es nicht so läuft wie man möchte und man droht in Panik, Stress, Angst, Hysterie, Anspannung eben zu verfallen, kommt der Held zum Einsatz.

Stell Dir vor, wie er handeln würde oder versuche die Situation objektiv und mit so wenig Bewertung wie möglich zu sehen. Dein Held hilft Dir dabei!

So gewinnst Du Abstand zu der Situation und kannst rationaler handeln, nicht so gefühlsgeladen, denn grade so ein erster Moment kann vieles kaputt machen.

Übt man das eine ganze Weile .... ich glaub dann wird man selbst zum Held!
Ach was, allein der Versuch und das üben ist schon heldenhaft.

Situationen:
Du verpasst ganz knapp den Zug!
Wie reagierst Du? Wie Dein Held?
Du kommst zu spät zu einem wichtigen Termin.
Dein Kind rechnet immer wieder die Hausaufgaben falsch.
Du bekommst eine unerwartete Rechnung.
Du wirst angepöpelt.
Du hast Deine Schlüssel verloren.
In der Wohnung haben Deine Kinder ein riesen Chaos veranstaltet.
Deine Schwiegermutter mästet Deine Kinder.

Ach ich denke jeder kennt Situationen die ihn regelmässig in Stress versetzen - dein Held bringt dich da raus :)

Wer ist Dein Held?

Kommentare:

  1. Hej Liebes,
    kenn ich auch noch! Mein Held ist immer meine liebste Schwiegermutter. Immer. Sie ist ganz klar die Person die mich immer wieder gedanklich auf Spur bringen kann...manchmal. Oft klappt es einfach nicht. Aber auch das gehört wohl dazu... Erst heute bzw die letzten Tage habe ich wieder extreme Situationen erlebt. Mit einer angeblichen Freundin...ganz schön schwer auszuhalten...aber wenn man es mit Abstand betrachtet, ohne zu bewerten, ja, dann hat man eine Chance wieder schneller rauszukommen aus der Situation...

    Hoffe es geht dir soweit gut?


    Liebst,
    Louise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey das klingt doch Super! Also das Fu es in so Situationen nutzen kannst . Mir geht's ganz gut momentan :) ich hoffe Dir auch!!!

      Löschen
  2. Ronja. Oder aber der alte Petterson.
    Ob sie besonnen sind? ICh weiß es nicht. Aber meine Helden, das sind sie.
    Eine tolle Sache, einen Versuch allemal wert!
    Danke dafür du Liebe!
    VG joy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wuensch Dir das es klappt :) ich finde es kann wirklich gut helfen! Liebste Gruesse!

      Löschen
  3. Ah, gute Idee muss ich mal aufgreifen.
    Ich kenn das als inneren Helfer, z.B. wenn ich überfordert bin und einem kindl. Teil in mir nicht wirklich helfen kann, dann hol ich mir imaginäre Helfer und wir managen das dann gemeinsam sozusagen.
    Hilft mir auch extrem gut.
    Und was mir auch noch einfällt, ich hatte mal nen Text mit der Überschrift: Wird den Helden in dir nicht weg!
    Also: nicht kleinreden, nichts sich selbst mies machen usw. sondern mehr sich selbst stärken!
    LG

    AntwortenLöschen

Ich freu mich so über nette Worte :)