Mittwoch, 13. Februar 2013

Schlaflos

Es ist vier Uhr nachts und ich kann nicht schlafen !
Gestern war der 12te. Ich mach doch so gern bei 12:12 mit! Vergessen! Aber egal! Gestern war kein schoener Tag! Ich kaempfe fuer mich und meine Kinder! Es fuehlt sich richtig an ! Seit so langer Zeit   fuehle ich mich wieder bei mir! Eins mit meinen Gefuehlen! Kann mir das jemand wegnehmen ? Ich habe Angst davor! Es geht mir nicht gut! Ich fuehle mich leicht depressiv! Aber dennoch innerlich stark - so schnell lasse ich nicht mehr los! Will mich nicht wieder in mich verlieren! H. wird mich nicht gehen lassen. Ich wollte versuchen ihn mit auf meinem neuen Weg zu nehmen. Die Therapeutin meinte ich schaffe eine Trennung nicht. Zwei Wochen war er ruhig und ich hab so gelebt wie es sich gut anfühlte. Nun wird er sauer, nein ... wuetend! Ich versuche ruhig zu bleiben. Frueher war ich verunsichert, wollte so frueh wie moeglich Harmonie erzielen, egal wie! Jetzt bleibe ich bei meinem Standpunkt! Auch wenn es weh tut und ohnmächtig macht manchmal. Ich bin MIR treu! FUER MICH! Er fragt was die mit mir gemacht haben im der Klinik! Ob sie mir ins Hirn gemacht haben und das ich total auf Drogen bin. Ich nehme eine Tablette Fluoxetin am Tag - ja nee, is klar! Frueher waere ich zusammen gebrochen. Ich weiß noch wie es sich anfühlt. Ich war so verzweifelt das es innerlich schmerzte, diese Gefuehle waren so unerträglich das ich alles getan haette dafür das sie aufhoeren und das ist nicht dramatisiert, sondern wahr! Ich weiß es noch , aber ich fuehle es nicht mehr! Und ich bin so dankbar dafür! Er kann mir nun drohen, mir Angst machen, mir Schuldgefuehle einreden und mich beleidigen - aber er kann mir nicht MICH wegnehmen! Ich mache ihm auch kein Vorwurf! Er ist verunsichert! Jahrelang war ich anders und nun so. Ich durchbreche Muster, verliere meine emotionale Abhaengigkeit. Ich weine nicht mehr! Ich kann sogar froehlich sein! Wenn ich will sogar in der Kueche stehen und singen und tanzen - Nun dreht sie ganz ab! Nein ! Nun leb ich mal und fuehle Glueck! Es fuehlt sich schoen an!

Vielleicht kann ich nun noch etwas schlafen! Das Schreiben erleichtert mich!

Kommentare:

  1. Wenn H. Deinen Weg nicht mitgehen will, dann liebt er Dich nicht, sondern nutzt Dich nur aus. Bleib stark und vor allem DIR treu!
    DU bist auf dem richtigen Weg!
    GlG
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Martin! Bedeutet mir viel!

      Löschen
  2. Ich stimme Martin da ZU!!!

    Mach DEIN! Ding und das DEINER Kinder.

    Wenn H. zu widerlich wird dann geh in ein Frauenhaus!
    Der Weiße Ring oder Caritas zur Not auch die Polizei haben da Adressen...und H. darf da NICHT hin!!!!!
    Lass Dich von H. NICHT weiter unterbuttern.
    Wenn Deine Therapeutin vernünftig ist dann unterstützt sie Dich von H. weg zu kommen und die Mitarbeiterinnen im Frauenhaus auch.

    Geh DEINEN Weg singender,tanzender auch ruhig mal weinender Weise das Weinen spült H. aus Dir raus ;o) und die Rotzfahnen kannst Du dann im Klo versenken...*frechgrins*

    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Du wurdest getaggt!
    Was das bedeutet liest Du hier : http://wirglueckskinder.blogspot.de/2013/02/aktion-11-ich-wurde-getagged.htmlDu wurdest getaggt!



    Liebe Grüße von "wir glückskinder"!

    AntwortenLöschen
  4. Hei ...Ich finde Deine Stärke verblüfend wie weit Du darin bist wirklich ein großes Lob von mir. Ich kann das alles so unglablich gut verstehen diese verfluchte emot.Abhängigkeit..Du wirst es noch alles meistern aber bitte mit Ruhe und Geduld. Mach weiter so alles Liebe Deine Jessi

    AntwortenLöschen
  5. Lass dich nicht brechen, bleib so stark und bei dir, ich finde es traurig, ja fast unverständlich das H. dir mit seinem Verhalten ein schlechtes Gewissen machen möchte. Verlier dich nicht wieder!!!
    A.

    AntwortenLöschen
  6. Ich danke euch alle fuer die Kommentare! Jeder einzelne bedeutet mir was!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich so über nette Worte :)